Wer im Internet nach Krediten ohne Schufa-Abfrage sucht, findet sehr schnell und einfach zahlreiche Angebote. Wem finanziell das Wasser bis zum Hals steht, der lässt diesbezüglich auch oft die notwendige Vorsicht vermissen und lässt sich auf die oftmals dubiosen Angebote ein. Zu groß ist die Hoffnung, einer der Anbieter würde die finanzielle Not zumindest vorerst lindern. Doch in der Realität sollen den Schuldnern oftmals auch noch die letzten Euros genommen werden.

Sofortkredite ohne Schufa: Vorsicht ist Geboten!

„Sofortkredit in weniger als 2 Minuten erhältlich” - das Ganze soll ohne Schufa-Abfrage bewilligt werden und obendrein sollen Hausbanken oder andere Gläubiger von diesem Blitzkredit keine Information bekommen. Dadurch entsteht natürlich keine Auswirkung auf alte Kredite oder auf das eigene Schufa-Scoring. Wer sich ein solches Angebot genauer anschaut, wird schnell misstrauisch werden und den Wahrheitsgehalt anzweifeln, doch wem die Gläubiger im Nacken sitzen, der handelt oft unbedacht.

Unser Selbstversuch zeigt, wie einfach die Kreditaufnahme ist - scheinbar!

Wir suchen uns eines der zahlreichen Angebote aus und lassen es auf einen Eigenversuch ankommen. Uns interessiert, welche Daten abgefragt werden und wie weit wir tatsächlich kommen. Im Online-Formular müssen nur wenige Felder ausgefüllt werden.

1. Vollständiger Name

2. Geburtsdatum

3. Adresse

4. Gewünschte Kreditsumme

Es wurden keinerlei Information über den Beruf, das Einkommen oder bisherige Schulden abgefragt. Wir wählten natürlich die größtmögliche Kreditsumme von 50.000 Euro. Erstaunlicherweise wurde diese auch anstandslos angenommen. Wenige Minuten später erhielten wir erfreuliche Nachrichten per Mail.

„Glückwunsch, Ihre Daten wurden positiv geprüft und Ihr Kreditantrag ist vermerkt zur Auszahlung.”

Allerdings ist diese Mail kein Grund für Jubelarien, denn die vermeintliche Kreditbestätigung ist lediglich eine unverbindliche Absichtserklärung. Rechtlich ist diese allerdings vollkommen wertlos. Nun werden die hoffnungsvollen Antragsteller oft zur Überweisung von Bearbeitungsgebühren bewegt. Oft werden zusätzlich zum Kredit auch Versicherungen verkauft und der Kreditnehmer gibt sein letztes Geld in der Hoffnung auf einen Kredit aus. Letztendlich wird die Kreditsumme aber nie ausgezahlt.

Die Schufa bestätigt, dass solche Kredite in über 99 Prozent der Fälle nicht zustande kommen. Diverse Vermittler streichen allerdings durchschnittlich 400 bis 500 Euro Provision vom Kunden ein. Es gilt also auch in Zeiten finanzieller Not: Achtung bei Krediten!

Weiterführende Fragen, Antworten, Tipps, Tricks & Hilfe zum Thema:

Tipp der Redaktion zum Thema „Sofortkredite ohne Schufa”:

https://www.bon-kredit.de
(Beim seriösen Schweizer Kreditvermittler „Bon-Kredit” können Sie vollkommen unverbindlich und ohne Vorkosten etc. einen Sofortkredit ohne Schufa-Auskunft beantragen. Dieser Vermittler ist sehr anerkannt und betreibt keine Bauernfängerei. Eine kleine Provision (wird in der Regel von der vermittelten Kreditsumme abgezogen) wird nur dann fällig, wenn tatsächlich ein Kredit vermittelt werden konnte.) Auf www.einfach-schnell-kredit.de erhalten Verbraucher weiterführende Infos zum Sofortkredit von Bon-Kredit.